Sprungziele
Seiteninhalt

Mallet und Percussion

Malletinstrumente oder auch Stabspiele genannt wie zum Beispiel Xylo-, Marimba-, Vibraphon oder Glockenspiel erklingen in bestimmten Tonhöhen und können daher auch für Melodien oder Harmonien eingesetzt werden. Percussion ist der Oberbegriff für das Spiel auf allen Schlag- und Effektinstrumenten. Je nach Musikstil erfolgt eine entsprechende Auswahl.

weiterlesen

Zu den Percussionsinstrumenten zählen: Agogo, Bongos, Cabasa, Claves, Congas, Djembe, Guiro, Kastagnetten, Maracas , Tambourines, Timbales, Triangel, Zimbeln u.v.a.

Dozenten Mallets und Percussion

Arndt Hesse

Dummy Dozenten MusikschuleUnterrichtsfach

Schlagzeug

 " Ich schätze das Drumset (Schlagzeug), weil mich der Rhythmus und Groove der Musik schon immer am meisten interssiert hat und das Schlagzeug ein Instrument ist, an dem man seine Persönlichkeit durch das Spiel, aber auch die Zusammenstellung des Drumsets beinahe grenzenlos ausleben kann."

 

Studium

Studium an der Hochschule für Musik Detmold, Abschluß: Künstlerische Reifeprüfung

Beruflicher Werdegang

Diverse Bands aller Stilrichtungen, langjährige Orchester- bzw. Theatertätigkeit. Zur Zeit Musical-Drummer am Stadttheater Bielefeld, zahlreiche Tourneen u.a. mit der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford

Unterrichtsschwerpunkte

Modernes Drumset in allen Stilrichtungen (Rock, Pop, Jazz usw.). Pauken, Mallets (Marimbaphon, Xylophon...) auf Anfrage.

Veröffentlichungen / Links / Webseite

E-Mail: bufodon@gmx.de

 

Roland Reuter (freier Mitarbeiter)

Dummy Dozenten MusikschuleUnterrichtsfach:

Schlagzeug

 

 

 

 

Studium

1982-1985
Studium am Drumset an der privaten Schlagzeugschule “Drumburg Hamburg“
nach der Methode von Dante Agostini

Beruflicher Werdegang

Unterrichtsschwerpunkte

Veröffentlichungen / Links / Webseite

 

Mallets und Percussion Voraussetzung

Der Schüler sollte mind. 6-7 Jahre alt sein und grundsätzlich ein ausgeprägtes rhythmisches Empfinden haben. Das Wichtigste ist aber natürlich das Interesse am Instrument und der Spaß am Erlernen. Beim gleichzeitigen Spiel der verschiedenen Instrumente wird dem Spieler eine hohe Fähigkeit in der Koordination von Händen und zum Teil auch Füßen abverlangt.

Was kostet der Unterricht?

Die monatlichen Kosten für den Unterricht belaufen sich, abhängig von der Unterrichtsart- und Form, zwischen 40,00 € und 100,00 €. Sozial- und Geschwisterermäßigungen können ggf. gewährt werden.
Hinzu kommt, falls ein Mietinstrument gewünscht wird, die entsprechende Mietgebühr, je nach Instrumenenart zwischen 11,00 € und 18,00 €.

Anmeldeformular

Seite zurück Nach oben