Sprungziele
Seiteninhalt

Klavier

Klavier 1Als Klavier bezeichnet man das moderne, weiterentwickelte Hammerklavier, also ein Musikinstrument, bei dem auf Tastendruck über eine spezielle Mechanik Hämmerchen gegen Saiten geschlagen werden. Die ebenfalls übliche Bezeichnung Pianoforte oder verkürzt Piano entstand, weil das Hammerklavier erstmals die Möglichkeit bot, die Lautstärke jederzeit stufenlos zwischen leise (piano) und laut (forte) zu verändern. Das Klavier gehört zur Familie der Tasteninstrument und wird auch Piano genannt, besteht meistens aus 88 Tasten, davon sind 52 weiß und 36 schwarz. Die weißen Tasten erzeugen die Tonleiter in C-Dur, das ist am einfachsten zu spielen. Die schwarzen Tasten erzeugen weitere Halbtonschritte. In anderen Tonarten als C-Dur braucht man mehr schwarze Tasten. Alle Tasten zusammen bilden die Klaviatur.

weiterlesen

Eine besondere Bauform des Klaviers ist der Flügel. Sein Korpus besteht u. a. aus dem die Saiten haltenden Rahmen und dem Resonanzboden und liegt waagerecht auf drei Beinen und wird in verschiedenen Größen gebaut (Stutzflügel, Konzertflügel). Das Klavier ist ein Solo- und Begleitinstrument und lässt sich in nahezu allen Stilrichtungen einsetzen. Das Tastenbild, die Anordnung der schwarzen und weißen Tasten, entspricht unserem Tonsystem. Daher lassen sich harmonische Zusammenhänge auf dem Klavier leichter “begreifen”. Heute gibt es auch elektrische Klaviere. Diese werden Digitalpiano oder auch E-Piano genannt. Der Klang wird dann nicht mit Hämmerchen und Saiten erzeugt: Wenn man eine Taste drückt, errechnet ein Computer im E-Piano den Ton.

Dozenten*innen Klavier

Andrea Steingrube

Dummy Dozenten MusikschuleUnterrichtsfach:
Klavier

„Das Klavier ist „vielsa(e)itig“ und bietet unterschiedliche Klangfarben.
Es gibt eine Riesenauswahl an Literatur in jeder Musikrichtung und auch in jedem Schwierigkeitsgrad.
Das Klavier ist sowohl solistisch als auch in jeder Art von Besetzung einsetzbar.“

 

Studium

Diplommusikpädagogin für Klavier und Kammermusik. Künstlerische Reifeprüfung für Liedbegleitung an der Musikhochschule Rheinland, Institut Wuppertal

Beruflicher Werdegang

Unerrichtsschwerpunkte

Veröffentlichungen / Links / Webseite

Christian Romberger

Romberger, ChristianUnterrichtsfach:
Klavier

„Klavier bietet viele klangliche Möglichkeiten und man kann Musik jeder Epoche und Stilrichtung spielen.
Es macht die Regeln unserer Musik gut erklärbar und fordert vom Spieler sehr komplexe mentale, musikalische und technische Fertigkeiten.“

 

 

Studium

1981 – 1990
Schulmusik (Detmold)
Klavierlehrer (Detmold)
Germanistik (Paderborn)
Dirigieren (Detmold)
Musikalische Grundausbildung an Musikschulen (Trossingen)

Beruflicher Werdegang

1987 – 1991
Klavierlehrer an der MS Detmold
1991
Lehrauftrag an der MHS Detmold für Klavierfachdidaktik
seit 1992
Klavierlehrer an der MS Herford

Unerrichtsschwerpunkte

systematisch orientierter Klavierunterricht, der das ganze Spektrum von Klassik bis zur Popmusik versucht abzudecken,
alle Alterstufen (gerne auch Erwachsene!)

Veröffentlichungen / Links / Webseite

2009/2010
George Gershwin: Seine bekanntesten Songs für Klavier bearbeitet und vierhändig gesetzt,
in drei Bänden (Helm & Baynov Verlag, Kempten)

Galina Bergen (freie Mitarbeiterin)

Dummy Dozenten MusikschuleUnterrichtsfach:  Klavier


 

 

 

 

Saskia Wedell

Dummy Dozenten MusikschuleUnterrichtsfach 

Klavier

 

 

 

 

 

 

Klavier Voraussetzung

Erlernbar für Kinder ab ca. dem 6. Lebensjahr. Das abstrakte Denken ist dann schon geübt und die Größe der Hände für das Klavierspielen meistens ausreichend. Das eigene Interesse des Kindes am Klavier sollte möglichst vorhanden sein. Begeisterungs- und Konzentrationsfähigkeit, Verständnis für Einhaltung musikalischer Regeln und (wie bei jedem Musikinstrument) die Begeisterung und Bereitschaft zum Üben.

Was kostet der Unterricht?

Die monatlichen Kosten für den Unterricht belaufen sich, abhängig von der Unterrichtsart- und Form, zwischen 40,00 € und 100,00 €. Sozial- und Geschwisterermäßigungen können ggf. gewährt werden.
Hinzu kommt, falls ein Mietinstrument gewünscht wird, die entsprechende Mietgebühr, je nach Instrumenenart zwischen 11,00 € und 18,00 €.

Anmeldeformular

Seite zurück Nach oben